FESTIVALS AROUND THE WORLD TEIL II

Nachdem das Glastonbury Festival England-like ins Wasser fiel, hoffen wir für den Juli auf sonnigere Aussichten. Vorstellen möchte ich euch dieses Mal Interessantes aus Spanien, der Schweiz und natürlich, denn was wären wir ohne ihn, dem United Kingdom.

Harmony Festival

Willkommen zurück Freunde der guten Musik!

Ich hatte das große Vergnügen, dieses Jahr das Hurricane besuchen zu dürfen. Trotz des hartnäckigen Gummistiefel- und Regenmantelwetters wurde es ein wahnsinnig tolles Wochenende. Nicht zuletzt, weil viele der Bands, beispielsweise Two Door Cinema Club, Portishead, Klaxons, Kaiser Chiefs, Kasabian oder die Artic Monkeys, richtig gute Shows ablieferten. Einige der Künstler werdet ihr in den in diesem Artikel vorgestellten Line Ups wieder finden. Na dann, Augen auf und Lauscher gespitzt, wenn ich bitten darf…

 

Sonisphere Festival (Zeitraum: 08.-10.07.2011)

Bands wie Metallica, Motörhead, Airbourne, Anthrax, Biffy Clyro, Slayer, Megadeath, Slipknot, Weezer, You Me At Six, Bad Religion, Sum 41, Bill Bailey, Mastadon, Tek One, Volbeat und Limp Bizkit werden euch vermutlich ordentlich einheizen.

Ab Freitag bezahlt ihr für die 3 Tage Livemusik um die 200 €. Würdet ihr jedoch bereits Donnerstag anreisen, fallen noch weitere 15 € an. Das bleibt euch überlassen.

Ort: Euer Reisezeil läge 50km nördlich von London und schimpft sich Knebworth.

Good to know:

Das Soniphere ist ein Touring-Festivals. Das bedeutet, dass es nicht nur an einem bestimmten Ort abgehalten wird, sondern mit verschiedenen Bands auf ‚Tournee‘ geht. Wem die Musikrichtungen Metal/Hardrock zusagen, der sollte das Soniphere zumindest im Hinterkopf behalten. Immerhin fand es vor 2 Jahren auch in Deutschland (am Hockenheimring) statt. Eine weitere Besonderheit stellt der soganannte ‚Mobile App‘ dar, eine Art Festivalguide für unterwegs. Aber aufpassen: Bislang ist er nur kompatibel mit dem iPhone, dem Android oder Blackberry Mobilphone!! Speziell auf das Event zugeschnitten, gibt er einem aktuelle Informationen über auftretende Bands, stellt diverse Interviews zur Verfügung, sowie einen Reise- und Ablaufplaner.

 

Festival Internacional de Benicàssim, kurz: Fib (Zeitraum: 15.-18.07.2011

Live on Stage seht ihr Mumford & Sons, Portishead, Noah & The Whale, Arctic Monkeys, Bombay Bicycle Club, Beirut, The Strokes, Brandon Flowers, Elbow, The Undertones, The Streets, Paolo Nutini, Pendulum, Plan B, Crystal Fighters, Chris Geddes (Belle & Sebastian) Dj Set, Friendly Fires und so weiter und so weiter…

Warum das Ticket ganze 325 € kostet und das auch noch in Ordnung geht? Die Erklärung kommt sofort!!..

Ort: Eine Garantie für gutes Wetter kann man wohl nie gewährleisten…außer für Spanien. Also auf in die Sonne nach Benicàssim an der Costa del Azahar (zwischen Barcelona und Valencia).

Good to know:

Wenn man es genau betrachtet, stellt dieses Event weit mehr als ’nur‘ eine Musiksause dar. Es unterteilt sich in mehrere kleine Einzelspektakel. Zum einen wäre da das Fib Art. Insgesamt 6 speziell ausgewählte Künstler präsentieren in der gesamten Innenstadt ihre Darbietungen. Weiterhin werden im Teatre Municipal de Benicassim 8 Tage lang Kurzfilme aus aller Welt vorgestellt. Gleiches gilt für den Bereich Mode und Theater, sowie tänzerische Choreographien. Zusätzlich kann man im Fib Cursos selbst aktiv werden und, dem Angebot entsprechend, spezielle Sommerkurse wahrnehmen.

 

Gurtenfestival (Zeitraum: 14.-17.07.2011)

Auf die Ohren gibt es Musik von den Artic Monkeys, Jamiroquai, Kasabian, Underworld, Plan B, The Ting Tings, Kate Nash, Aloe Blacc, The Vaccines, Noah & The Whale, Kaiser Chiefs, The National, Beatsteaks, The Streets, Eels, Chromeo, Brandon Flowers, Beady Eye, Pendulum, und somit erneut alles, was das Indie- Herz höher schlagen lässt…

Der Preis fällt meiner Meinung nach mit 155 € etwas happig aus, ist aber leider sowohl national als auch international üblich geworden.

Ort: Laut, wild und rockig schallt es Mitte Juli durch die Schweizer Alpenlandschaft, wenn es heißt: „Griezi“ in Bern!

Good to know:

Euch erwartet hier eines der schönsten Gebiete der Schweiz. Auf einem bewaldeten Hügel gelegen erstreckt sich das Gelände und lockt mit seinem idyllischen Flair jährlich bis zu 20.000 Besucher an. Leicht klischeelastig, aber trotz alle dem eine nette Idee: Ihr könnt einen der legendären Gurtenfestival-Bierhumpen ergattern. Dieser, zur Bändigung des großen Durstes eingesetzte Gigant, kostet in etwa 3,90€. Zum Schluss noch ein Tipp: Falls euch die Tickets zu teuer sind, ihr aber das Spektakel unbedingt mal live erleben wollt: schaut einfach auf die offizielle Seite des Gurtenfestivals. Dort findet unter der Rubrik ‚About GF‘ -> ‚Wettbewerbe‘ ein kleines Gewinnspiel. Und dann braucht es nur noch eine große Portion Glück!

 

So, an dieser Stelle kommt erst einmal ein kleiner Cut. Aber in einem Monat erscheint ja bereits der nächste und letzte Teil meiner kleinen Festivalreihe. Schaut also ruhig wieder rein.

Bis denne, Antenne.

Eure Jule

 

 

Text: Juliane Ahrens
Fotos: Pressefotos – Gurtenfestival, Festival Internacional de Benicàssim, Sonisphere Festival

 


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Stimmen, durchschnittlich: 4,67 von 5)
Loading...

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.