Wave-Gotik-Treffen 2017 – Ein Vorbericht

Leipzig in schwarz und doch knallbunt – Wave-Gotik-Treffen 2017

In knapp zwei Wochen findet das diesjährige Wave-Gotik-Treffen bereits zum 26. Mal statt. Vom 02. – 05. Juni 2017 wird das wunderschöne Leipzig wieder Schauplatz eines ganz besonderen Kulturtreffens. Vier Tage lang werden an über 50 Locations rund 20.000 Besucher die Gothic-Szene auf dem weltbekannten Wave-Gotik-Treffen feiern.

Text: Andreas Lilienthal | Fotos: Christin Leube

Traditionell, jedes Jahr zu Pfingsten pilgern tausende von Menschen nach Leipzig, um der internationalen Gothic-Szene ihre Aufwartung zu machen. In ihren prachtvollen Gewändern flanieren sie durch die historische Innenstadt und die zahlreichen Parks der Stadt.

Über die ganze Stadt verteilt bietet das Wave-Gotik-Treffen musikalische Darbietungen, Lesungen, Ausstellungen und galleristische Aktionen. In über 50 Locations frönen nicht nur Anhänger der Gothic-Szene dem gesamten Spektrum, eines der spannendsten und vielfältigsten Genres.

Neben den musikalischen Darbietungen, die von Dark Wave & Gothic, Post Punk, Batcave über Klassik, Mittelalter und Folk bis hin zu Metal, Electro/EBM/Industrial und Future Pop reichen, gibt es beim WGT auch ganz andere Erlebnismöglichkeiten zu entdecken. Komplettiert wird Angebot durch Mittelaltermärkte und Workshops.

Musikalische Vielfalt auf dem WGT

Leipzig darf sich also wieder einmal auf eine musikalische Vielfalt der Extraklasse freuen. Denn die düstere Musikkultur ist, entgegen vieler Einschätzungen keinesfalls musikalisch noch modisch homogen oder gar eine in sich geschlossene Gruppe. Im Gegenteil, kaum ein Genre ist geprägt durch so eine extreme Diversität. Ein wahrer Stilmischmasch, der das Spektrum von avantgardistischem Bruitismus über elektronische Popmusik, mittelalterliche Klängen und vielen weiteren Richtungen.

Genau dieser Fakt prägt das Fantastische dieses »Festivals«. Die Besucher dürfen sich jedoch nicht nur auf große musikalische Namen freuen. Sondern auf einen Mix auf beliebten Szenegrößen und hoffnungsvollen Underground-Acts.

Das Heidnische Dorf

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder das allseits beliebte »Heidnische Dorf« am Torhaus Dölitz (Helenenstr. 24).

Das Heidnische Dorf lockt erneut mit Wikingerlager, Ritterlager, Gauklern, Söldnern, Bogenschützen, authentischem Handwerk aus alten Zeiten (Schmied, Zimmermann, Weber, Ledermacher, Steinmetz, Gewandmacher), Badehaus, Lesungen, Lagerfeuer und rustikaler Gastronomie für jeden Geschmack.

Faszination des Grotesken

In den letzten Jahren zieht das WGT auch immer mehr Schaulustige in die Stadt, die einmal den außergewöhnlichen Flair und die schrillen Gewänder bestaunen wollen. Und die Festivalbesucher genießen es und feiern gleichzeitig die Möglichkeit sich zu präsentieren.
Das war leider nicht immer so. In der ehemaligen DDR waren ähnliche Treffen verhindert wurden. Kurz nach dem Mauerfall fand 1992 das erste Wave-Gotik-Treffen in Leipzig statt.

Seit dem hat sich das Treffen zum größten seiner Art auf der Welt entwickelt und wir sind froh darüber und freuen uns schon sehr auf das Pfingstwochenende.

Tickets

Natürlich könnt Ihr auch noch Tickets über die Homepage bestellen. Oder eben an den bekannten Vorverkaufsstellen. Die gute Nachricht ist, dass die Ticketpreise im Vergleich zum Vorjahr nicht gestiegen sind.

Bands und Künstler auf dem WGT 2017

13th Monkey (D) – Aeon Sable (D) – Ah Cama-Sotz (B) – Ah! Kosmos (TR) – Alcest (F) – Amanda Palmer (Dresden Dolls) & Edward Ka-Spel (Legendary Pink Dots) (USA/NL) – Amorphis (FIN) – Andi Sex Gang (GB) Akustikkonzert – Andyra (D) – Angels & Agony (NL) – Anna Garzuly-Wahlgren (H) – Annwn (D) – Anton Schmidt (D) – Arcana Obscura (D) – Autodafeh (S) – Axel Thielmann (D) – Azar Swan (USA) – B-Movie (GB) – Besides (PL) – Beyond Obsession (D) – BFG (GB) – Blac Kolor (D) – Black Nail Cabaret (H) – Bleib Modern (D) – Bloody, Dead & Sexy (D) – Box And The Twins (D) – Cabaret Voltaire (GB) exklusives Konzert in Deutschland 2017 – Capella Fidicinia (D) – Carmen Stefanescu (RO) – Carolin Masur (D) – Cephalgy (D) – Chemical Sweet Kid (F) – Chor Und Ballett Der Musikalischen Komödie (D) – Chor Und Kinderchor Der Oper Leipzig (D) – Chrom (D) – Claudia Gräf (D) – Codex Empire (GB) – Collegium Vocale Leipzig (D) – Corde Oblique (I) – Cryo (S) – Cuelebre (E) – Da-Sein (E) Weltpremiere – Decoded Feedback (CDN) – Der Blaue Reiter (E) – Der Fluch (D) – Desperate Journalist (GB) – Devilment (GB) mit Dani Filth (Cradle Of Filth) – Die Selektion (D) – Dorsetshire & Gäste (D) exklusives Konzert zur Wiedervereinigung – Drab Majesty (USA) – Dunkelschön (D) – Duounruh (RUS) – Eden (AUS) Europa-Premiere – Eisfabrik (D) – Empusae (B) – Ensemble Amarilli (D) – Ensemble Chromoson (AT/I) – Equilibrium (D) – Erdling (D) – Esben And The Witch (GB) – Fïx8:Sëd8 (D) – Finsterforst (D) – Folk Noir (D/NL) – Forndom (S) – Framheim (D) – Frankenstein (USA) – Freiraum Syndikat (D) – Funker Vogt (D) exklusives Konzert in Deutschland 2017 – Gaslam Quintett (D) – Gene Loves Jezebel (GB) – Gewandhausorchester (D) – Gunthard Stephan (D) – Gunther Rost (D) – Hamferð (FO) – Hautville (I) – Hørd (F) – Herbst In Peking (D) – Hexperos (I) – Holygram (D) – Hongfei Lyu (RC) – Hubertus Schmidt (D) – Hypnoskull (B) – Iamtheshadow (P) – Ianva (I) – In Gowan Ring (USA) – In the Woods… (N) – Invsn (S) – Iszoloscope (CDN) – Ivo Nitschke (D) – Izabela Kaldunska (PL) – Jarboe (USA) exklusives Akustikkonzert – Johnny Deathshadow (D) – Kammerchor Der Schlosskapelle Saalfeld (D) – Kathrin Christians (D) – Kite (S) – Klangstabil (D) – Klez.e (D) – Klimt1918 (I) – Landscape Body Machine (CDN) – Larrnakh (H) – Laura Kopsch (D) – Lea Porcelain (D) – Lebanon Hanover (GB) – Leipziger Ballett (D) – Lolita Komplex (A) – Lucifer’s Aid (S) – Lukas Dreyer (D) – Machine De Beauvoir (D) – Maike Brümmer (D) – Martin Schmeding (D) – Masquerade (FIN) – Massive Ego (GB) – Matthias Eisenberg (D) – Männerchor Leipzig Nord (D) – MGT & Friends (GB) – Michael Schönheit (D) – Midgards Boten (D) – Miguel Blanco (E) – Mlada Fronta (F) – Moon Far Away (RUS) – Moritz Eggert (D) – Nachtblut (D) – Nikolas Schreck (USA) – Nim Vind (CDN) – Noisuf-X (D) – Novakill (AUS) – Nox Interna (D) – Odroerir (D) – Ohm (CDN) – Orchester Der Musikalischen Komödie (D) – Ordo Rosarius Equilibrio (S) – Percival (PL) – Peter Bjärgö (S) – Peter Heppner (D) – Philipp Schupelius (D) – Pouppée Fabrikk (S) – Principia Audiomatica (HR) – Psyclon Nine (USA) – Punch’N’Judy (D) – Ragnaröek (D) – Red Cell (S) – Red Mecca (S) – Rendered (D) – Revolting Cocks (USA/B) exklusives Konzert in Deutschland 2017 – Ritual Howls (USA) – Romuvos (LT) – Rotersand (D) – Rotting Christ (GR) – RRoyce (D) – S.P.O.C.K (S) – Saigon Blue Rain (F) – Sündenrausch (D) – Scary Bitches (GB) – Schneewittchen (D) – Sex Gang Children (GB) – She Past Away (TR) – Shireen (NL) – Sinistro (P) – Sixth June (SRB) – Skaluna (D) – Skeletal Family (GB) – Skinny Puppy (CDN) exklusives Konzert in Deutschland 2017 – Slavomir Rozlach (PL) – Soft Kill (USA) – Soviet Soviet (I) – Spiritual Front (I) präsentieren „BLACK HEARTS IN BLACK SUITS“ – Stefanie Bühler (D) – Suicide Commando (B) – Superikone (D) – Sutcliffe Jügend (GB) – Sylvaine (N) – Sylvgheist Maëlström (F) – Tanzwut (D) – Technique (BR) – The 69 Eyes (FIN) – The Agnes Circle (GB) – The Creepshow (CDN) – The Devil And The Universe (A) – The Eye Of Time (F) – The Firm Inc. (D) Weltpremiere – The Mission (GB) – The Pussybats (D) – The Vision Bleak (D) – Theaterpack (D) – Theo Wünsche (D) – Theodor Bastard (RUS) – This Morn‘ Omina (B) – Thrudvangar (D) – Tilo Augsten (D) – Tobias Rank (D) – Too Dead To Die (RUS) – Trobar De Morte (E) – Umbra Et Imago (D) – Unlight (D) – V2A (D/GB) – Vain Warr (USA) ehemals Blacklist – Vannina Horbas (D) – Varg (D) – Virgin In Veil (FIN) – VNV Nation (IRL/GB) – Vogelfrey (D) – Wednesday 13 (USA) – Welicoruss (RUS) – Whispering Sons (B) – Whispers In The Shadow (A) – Wires & Lights (D) – Wirrwahr (D) – Wolfgang Seifen (D) – Xandria (D) – Yggdrasil (S) –

:: Mehr Informationen

Webseite – http://www.wave-gotik-treffen.de
Facebook – Wave-Gotik-Treffen Facebook-Seite

 

 

Zusammenfassung
Artikel
Leipzig in schwarz und doch knallbunt – Wave-Gotik-Treffen 2017
Beschreibung
Das Wave-Gotik-Treffen 2017 in Leipzig – ein Vorbericht ★ Wir berichten für Euch vom diesjährigen WGT ★ DEIN KULTURMAGAZIN
Autor
Magazin
Youngspeech Media

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 Stimmen, durchschnittlich: 4,89 von 5)
Loading...

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.