Alles hat ein Ende… WGT 2017 in Leipzig – Montag

Der letzte Tag des WGT bricht an.

Text: Silvio Pfeifer + Jörn Rohrberg | Fotos: Silvio Pfeifer

Mit dem Leihwagen kommen die Dinge wieder ins Rollen: Nieder mit dem Stillstand!
Die vorigen Tage gab es ja einige Unwägbarkeiten, sei es durch das Wetter oder die technischen Probleme auf der Strecke. Damit soll nun Schluss sein – jedenfalls für mich.

Erstes Ziel für diesen Tag ist nochmal das Heidnische Dorf am Torhaus Dölitz. Das Wetter ist gut und das sogenannte Heido hat dementsprechend viele Besucher, aber nicht zu viele, um nicht gemütlich an den schönen mittelalterlichen Ständen vorbeischlendern zu können.
Interessierte decken sich mit Gewändern der Epoche ein oder gönnen sich die ein oder andere Leckerei und lauschen den mittelalterlichen Klängen von der Bühne. Oft auch mit einem Met oder anderem Getränk in der Hand. So ist also genug Zeit, ein paar Impressionen einzusammeln für mich als Fotografen, wie auch den seit einigen Tagen anwesenden Festival-Besucher.

WGT2017-thevisionbleak-(SilvioPfeifer)_01

Danach geht es über den Campingplatz in Richtung Agra-Gelände. Die Agra-Verkaufshalle um genauer zu sein. Zu jedem Besuch auf dem WGT gehört auch ein Besuch der riesigen schwarzen Shopping-Meile. Erwartet hier den Besucher doch eine gigantische Auswahl an schwarzer Kleidung jeglicher Art: Hosen, Röcke, Schuhe, Hemden, Shirts. Ob Leder, Lack, gewebte Stoff, Kunststoff oder auch aus anderen ausgefallenen Materialien. Und selbstverständlich gibt es die dazugehörigen Schmuckstücke und viele Accessoires ebenso hier. Natürlich gibt es auch genügend Stände um sich mit neuen Tonträgern einzudecken. Viele WGT Besucher haben in ihrem Gesamt-Festival-Budget die Agra Verkaufshalle fest mit eingeplant.
Auch wer nicht dem schwarzen Konsum frönen möchte, wird eine interessante Zeit haben beim Bummel durch die Halle. Auch wenn alles in schwarz ist, zeichnet sich doch hier immer wieder sehr schön der Facettenreichtum der Szene ab, in den Waren die angeboten werden.

WGT2017 AGRA (Pfeifer) 01

Nach einiger Weile in der Agra verrät ein Blick auf die Uhr: Es ist noch genügend Zeit für einen Besuch der Moritzbastei und ich mache mich auf den Weg. Leider hat das Wetter andere Pläne. Der Himmel hat sich zugezogen und dunkle Wolken verhängen die Sonnen.
Auf dem Weg zum Auto öffnen sich die Schleusen und es beginnt ordentlich zu schütten. Und zwar solchermaßen, dass ich mich entscheiden muss, auf den Besuch der Moritzbastei verzichten. Auf besseres Wetter warten klappt zeitlich auch nicht, da ich heute ja auch noch in den Felsenkeller will um dort noch einige Band vor die Linse zu bekommen. Mein Foto-Equipment soll heute noch ein letztes Mal beim WGT hart arbeiten – eine relaxende Dusche soll es nur für mich geben – und dies auch nicht sofort.
Also geht es nochmal zurück zur Unterkunft und ich nutze das Zeitfenster um in trockne Klamotten zu kommen, davon kann man nicht genug mithaben zum WGT.

WGT2017 Welicoruss (Pfeifer) 01

Erste Band für den letzten WGT-Tag werden Welicoruss aus Novosibirsk sein. Auch wenn sie aus einer verflixt kalten Gegend kommen, wissen sie dem Publikum ordentlich einzuheizen. Vom ersten Moment an wird ordentlich losgebrettert und dies ist derzeit auch an Tagesordnung bei der Band. Zur Zeit spielen die Jung ein Live-Pensum in ganz Europa, das sich sehen lassen kann. Wer so hart On-Stage arbeitet verdient sich auch heute viele neue Fans. Respekt!

WGT2017 Finsterforst (Pfeifer) 01

Für den letzten WGT-Tag werde ich dann wohl im Felsenkeller bleiben und hier das Festival ausklingen lassen. Die zweite Band an dem Abend sind Finsterforst aus dem Schwarzwald die direkt anknüpfen.
Dieser Tag steht für mich und viele andere im Felsenkeller also ganz im Zeichen des Pagen und Folk Metal. Eins steht schnell fest, das Tempo und die Stimmung geht heute nicht mehr runter und so lassen es auch Finsterforst ordentlich krachen. Viel Verschnaufpasue bleibt danach nicht. Etwas Umbau und mit der letzten Band steht auch schon der Abschluss des diesjährigen WGT bevor. Equilibrium sind der Headliner und so ergibt sich mit den 3 Bands eine schönes Gesamtpaket für diesen Tag. Gemeinsam mit ihren Fans zelebriert die Band ein klasse Konzert und sie reißen das Publikum nochmal richtig mit.

WGT2017 Equilibrium (Pfeifer) 01

Am Ende macht sich jeder zufrieden und erschöpft auf den Heimweg. Somit steht fest: Auch dieses Mal ist es dem Veranstalter gelungen, mit und an vielen unterschiedlichen Locations ein tolles Gesamtprogramm zusammenzustellen. Man kann wirklich sagen, das für jeden etwas dabei war: Egal ob mittelalterliche Klänge im Heidnischen Dorf oder eher der metallische Sound im Felsenkeller und Kohlrabizirkus. In der Agra kamen wie immer viele Elektro und EBM Fans auf ihre Kosten. Wer wollte, hatte in der gesamten Stadt wieder ein breites Angebot an Lesungen und Ausstellungen, die er besuchen konnte. Trotz all der Wetterkapriolen gab es wieder viel zu sehen, zu erleben und zu hören…

Wie immer hält nach der Ankunft zu Hause der Festivalblues einzug, wenn man seine Klamotten ordnet und sich an die letzten Tage zurückerinnert. Diese waren wieder so vollgepackt mit neuen Erlebnissen und Erfahrungen , das man wieder einige Zeit brauch um alles zu verarbeiten. Am Ende beschleicht dann aber doch jeden wieder die Vorfreude auf das nächste WGT und man fragt sich wieviele Tage es bis dahin noch sind … schaut sich den Termin an und trägt ihn schon im Kalender fürs nächste Jahr ein.

Lohnt sich all die Anstrengung?

Ja, immer und immer wieder. Ein paar Tage später konnte ich sogar mein Auto wieder aus der Werkstatt abholen und den Leihwagen zurückgeben. Etwas länger haben mich noch die Bilder vom WGT begleitet, denn mit jedem Festival , landet auch ein riesen Berg an Bildmaterial auf dem Rechner das sortiert und bearbeitet dann letztendlich im Netz landet. Ich hoffe jeder hatte eine tolle Zeit zum WGT ! Man sieht sich im nächsten Jahr wieder.

Zum Freitag | Zum Samstag | Zum Sonntag

Zusammenfassung
Artikel
Alles hat ein Ende... WGT 2017 in Leipzig - Montag
Beschreibung
Das Wave-Gotik-Treffen 2017 in Leipzig – Ein Nachbericht zum Montag ★ Das Youngspeech Magazin auf dem WGT 2017 in Leipzig ★ DEIN KULTURMAGAZIN
Autor
Magazin
Youngspeech Media

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Stimmen, durchschnittlich: 4,83 von 5)
Loading...

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.