RaB 2014 – Goethes musikalische Erben

Im letzten Jahr strömten wieder mehr als 4.000 Fans in Richtung Blocksberg, um die gemütliche Harzer Festivalkultur zu erleben. Ob im naturdekorierten Zauberwald, der Hexenhütte oder ganz klassisch vor der großen Hauptbühne, es gab wieder mächtig was auf die Ohren. Die große Rocken am Brocken-Familie gab alles, um seine jungen und junggebliebenen Fans ein weiteres Mal zu begeistern.

RaB 2014Text: Maria Urban | Fotos: Sven Kloss, Fabian Benecke

Auch in diesem Jahr werden uns Spezialitäten aus der Indie- und Punk-Rock-Szene kredenzt. Um seinen musikbegeisterten Fans eine gute Mischung aus allen Richtungen anzubieten, hat sich das „RaB“-Team aus dem Harz wieder alle Mühe gegeben und sich einiges einfallen lassen: So dürfen wir uns auf die drei belgischen Jungs von Triggerfinger freuen. Das Trio ist ihrem kleinen und beschaulichen niederländisch-flämischen Kulturraum schon lange entwachsen. Im Juni 2012 stieg die Band mit „I Follow Rivers“ in die deutschen Singlecharts ein und nahm mit The BossHoss ein Cover von John Lee Hookers „Mad Man Blues“ auf, welches auf dem Album Liberty of Action (Black Edition) veröffentlicht wurde. Stonerrock-Fans konnten die musikalischen Fußabdrücke von Triggerfinger bereits auf Festivals wie dem Pinkpop, Highfield und Hurricane erleben.

Des Weiteren werden uns die Wahlberliner von Abby mit auf die Reise in ihre musikalische Geschichtenwelt nehmen. Sie erzählen uns aus ihrer eigenen Sicht das Leben von Abby, einer Freundin des Sängers Filou. Ihre Musik verbindet Rock und elektronischer Tanzmusik, wobei klassische Impressionen ihre Songs vollenden.

Bereits zum zweiten Mal dürfen wir die Band RAZZ beim Rocken am Brocken begrüßen. Die jungen Wilden begeistern uns mit melodischem Indie-Rock, der nicht nur zum Frohsinn anregt, sondern auch die wilde Tanzwut in uns weckt. Folk-Music sei langweilig und altbacken! Dies behaupten doch tatsächlich einige Menschen. Torpus & The Art Directors beweisen in diesem Jahr das Gegenteil. Norddeutsche Gelassenheit trifft auf musikalische Begeisterung und schafft seinen Zuhörern eine kleine Welt der Ruhe, Hoffnung und des Optimismus.

Auch die verrückten Onkel der „RaB“-Familie sind wieder mit dabei. Die Jungs von Schluck den Druck zeigen uns mit ihrer aktuellen Single „Im Rausch mit Freunden“, dass es noch ein bisschen bunter und schriller zugehen kann, als wir es uns je hätten ausmalen können. Das musikalische Ensemble des diesjährigen Rocken am Brocken hält weiterhin Künstler wie Intergalactic Lovers, New Desert Blues, Sonic Mobilèe und viele weitere bereit.

Die musikalische Vielfalt lässt auch in diesem Jahr wieder die Tannen in und um die Stadt Elend zum Schwingen bringen. Da verwundert es nicht, dass auch an die Fans der DJ-Kultur gedacht wird: Im Zauberwald und in der Hexenhütte laden euch bekannte DJ-Größen wie K-Paul, SchmitzKatze, Florian Paetzol und Spank zum ausgelassenen Treiben ein.

Mephisto selbst würde alles dafür geben um mit euch dabei zu sein. Das aktuelle Line-Up lässt wieder eine gediegene Synthese aus verschiedensten Musikstilen entstehen.

Wir freuen uns schon darauf, vor der Bühne wieder einmal alles zu geben und unsere Energie mit wilden Tanzeinlagen völlig zu erschöpfen.

:: Mehr Infos zum Festival – www.rocken-am-brocken.de

 


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.