Stoned from the Underground 2018 – Ein Vorbericht

Ein kleiner Vorbericht zum Stoned from the Underground 2018

Gehen ein Hippie, ein Metaler und ein Stoner auf ein Festival…

… klingt wie der Beginn eines richtig schlechten Witzes – ist aber der vorfreudige Gedanke an das schönste Wochenende im Jahr für unsere drei Redakteure Karl, René und Fabian. Youngspeech wird wieder live beim Stoned from the Underground 2018 dabei sein.

Text: René Lehmann | Fotos: Fabian Benecke

Das Stoned from the Underground Festival in Erfurt Stotternheim wird volljährig und bringt neben Booze und Brownies auch wieder richtig fette Bands mit. Wir stehen, wie jedes Jahr, ungeduldig draußen an der Schule, warten auf das letzte Klingelzeichen und freuen uns wie die Honigkuchenpferde, wenn unser schönstes Ferienerlebnis endlich um die Ecke stampft.

First up ORCHID! sind bei jedem Festival die Fahnenträger. Eigentlich kennt sie jeder und viele kommen auch nur ihretwegen. Wenn man diese Band ankündigt, hat man schon einmal einige Metalheads und Doomer auf seiner Seite! Die Jungs aus San Francisco machen zwar erst seit 2007 zusammen Mucke, die stark an Sabbath erinnert, aber schaffen es dennoch mit zwei Alben und drei EPs die Underground-Szene ordentlich zum maximalen Kopfnicken zu bewegen! Wer die Community kennt, der weiß, dass tiefes Headbangen mit den Haaren auf dem Boden der tiefste Respekt ist, den man sich erarbeiten kann.

Doch wer zum Stoned from the Underground kommt, der kommt nicht nur für die Headliner. Immer wieder schafft es dieses Wochenende mehr und neue grimmig aussehende aber freundliche Leute anzulocken. Die Headbanger wollen einfach nur gutes Wetter, gute Musik und unheimlich nette Gesellschaft genießen. Dazu gehört selbstredend nicht nur neue Menschen, sondern auch bisher völlig unbekannte Bands ins Herz zu schließen. Habt ihr schonmal von Tschaika 21/16, Hot Lunch, oder Elephant Tree gehört? Wir auch nicht! Aber sie stehen ziemlich weit oben im Line-Up. Und wir freuen uns auf neue Gitarrenwände, Drumrhythmen und fiese Grunzer, die uns aus dem nichts vom Hocker reißen! Es geht nämlich um die ganze Erfahrung an sich. Freunde treffen, Bier trinken, rauchen und dabei noch zu den dicken Grooves wackeln.

Wo wir gerade bei dicken Grooves sind – EYEHATEGOD – Hallo? Die Sludge-Maschine aus New Orleans gibt sich auch endlich mal wieder die dreckige und trockene Wüstenerfahrung in Mitteldeutschland! 2011 waren sie das erste mal in Erfurt und gehören seit jeher zu den Urgesteinen der versumpften Dickbrettbohrer! Für den Großteil der Gäste wird definitiv ein Highlight sein und ordentlich Motten ins Licht ziehen!

Auch wenn das Wetter dieses Jahr noch mit Überraschungen und Ungewissheiten von sich Reden macht, steht wenigstens eines felsenfest: Auch dieses Stoned from the Underground wird wieder mal ein richtig großer Brocken werden, den die ganzen Neulinge und Alteingesessenen zu schlucken haben.

SFTU 2017 © Youngspeech.de - Fabian Benecke

Wann: 12. bis zum 14. Juli 2018
Wo: Alperstedter See, Alperstedter Straße, 99195 Erfurt-Stotternheim
Ticket: ab 35,00 € (Tagesticket) & 75,00 € Festivalticket gibt es hier zu kaufen

:: Mehr Informationen unter http://www.sftu.de/

Der Lageplan vom diesjährigen Stoned from the Underground 2018 (© Stoned from the Underground)

 

 

Zusammenfassung
Artikel
Stoned from the Underground 2018 - Ein Vorbericht
Beschreibung
Wir sind auch 2018 für Euch für Euch wieder auf dem Stoned from the Underground Festival ★ Ein kleiner Vorbericht zum SFTU 2018 ★ DEIN KULTURMAGAZIN
Autor
Magazin
Youngspeech Media

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.